Erdogan erklärte, warum den Menschen während des Putsches durch eine mobile App für das IPhone “Facetime”, appellierte er nicht auf die Luft der nationalen Fernsehsender und andere Medien gehen könnte

Der türkische Präsident sagte, dass er in Kontakt mit dem privaten Medien durch diese Anwendung zu bekommen hatte, weil er sich nicht auf den Luft nationale Kanäle gehen könnte.

Als der Coup war der türkische Marktführer im Urlaub mit seiner Familie in Marmaris. Wenn er dort ein wenig länger geblieben wäre, hätte die Rebellen ihn töten.

In der Nacht vom 15. 16. Juli auf den Straßen von Istanbul und Ankara gab es Auseinandersetzungen beteiligt Luftfahrt. Der Präsident rief die Menschen zu erklären, was passiert ist. Als Kommunikationskanal wählte er die Facetime App.

- Ich möchte an alle türkischen Menschen durch TV-Kanäle ansprechen. Aber nationalen Fernsehen erreichen nicht die Menschen, die nicht in den Häusern ausgestrahlt. So zogen wir auf “B” auf die Medien und Rundfunk im Allgemeinen zu planen. Wir wandten uns an Mobiltelefone, Smartphones und Online-Übertragung von privaten TV-Sender. Und mit Hilfe dieser Mittel, forderte ich die Leute[/t[t:tag slug=chelovek]Leute auf die Straße zu gehen, auf den Plätzen ihrer Städte. Und die erste Nachricht, die ich sofort nach der Behandlung erhalten haben, war, dass die Leute wirklich auf die Straße, in Massen zu nehmen begann, - er seine Aktionen in einem Interview mit dem Präsidenten von CNN erklärt.

Während seiner Rede, die durch die Handy-App für das iPhone übertragen wurde, beschuldigte Erdogan dem Putschversuch Prediger Gülen Stützer und forderte seine Anhänger auf die Straße zu gehen.

19 July 2016

Senatoren wollen Teufel Pokemon Go zaborot
Die Regierungen in Lateinamerika auf Twitter

• Generalstaatsanwaltschaft hat keine Gründe für die Gleichsetzung von "Yandex" für die Medien »»»
Generalstaatsanwaltschaft, die die "Yandex" auf Antrag der Staatsduma-Abgeordnete Andrej Lugowoi durchgeführt wurde nicht gefunden Verletzungen in der größten russischen Internet-Suchmaschine.
• Internet-shop "Sporting Goods" »»»
Shop erstellt Aktivitäten im Jahr 2009 von einem Team, das den Bedürfnissen der Menschen im Sport kennt.
• Russischen Fernsehsender haben die WM geteilt »»»
Erster Kanal und RTR haben alle Spiele unterteilt start-11 Juni-Weltmeisterschaft in Südafrika.
• Islam Karimov gratulierte Janukowitsch zu seinem Sieg »»»
Präsident der Republik Usbekistan, Islam Karimow, schickte ein Glückwunschschreiben zu Viktor Yanukovych, widmete den Sieg bei den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine.
• Kreml entlässt Online Komsomol »»»
Der Kreml und die "Einheitliches Russland" reduzieren die Kosten der bezahlten Bloggern.


Copyright © 2009
IT-Новости / Dig-Life