Die Staatsduma hat die so genannte “auf Google-Steuer”

Der Gesetzentwurf wurde in der Presse klangvollen Namen “auf Google-Steuer” empfangen wurde in der dritten Lesung angenommen, gestern der Staatsduma, den 15. Juni. Das Gesetz sieht erhebliche Anpassungen bei der Bildung der Kosten für Waren und Dienstleistungen von ausländischen IT-Unternehmen der Ferne in der Russischen Föderation zu arbeiten.

Der Sinn und Zweck des neuen Gesetzes - gleiche Rechte und Steuersysteme der russischen und ausländischen IT-Unternehmen. Dies vor allem über das Verfahren der Erhebung der Einkommensteuer. Der grundlegende Unterschied für ausländische und inländische Unternehmen, war die Tatsache, dass unser Unternehmen beim Online-Handel auf dem Territorium unseres Landes und ausländischen Einwohner zu zahlen Steuern, um ihre Produkte und Dienstleistungen im Internet anbieten, wird die Mehrwertsteuer nicht bezahlt. Deshalb werden wir einen erheblichen Preisvorteil im Wettbewerb zu erhalten. Nun, dank der “Google-Steuer”, diese Lücke in der Besteuerung beseitigt werden.

Steuer auf Google erhielt seinen Namen wegen der globalen Konfrontation mit dem amerikanischen Suchmaschinengigant rein inländischen Suchmaschine Yandex. Andere Dinge gleich Google ist seit jeher die meisten Wettbewerbsvorteil in Höhe der Mehrwertsteuer, die Kunden ihre Seite zu ziehen erlaubt.

Daran erinnern, dass die Rechnung nicht nur unterstützt, sondern zum Teil auch persönlich von Präsident Putin initiiert, dass die erste Februar dieses Jahres, die Föderale Antimonopoldienst beauftragt, das Ministerium für Wirtschaft und Entwicklung, Ministerium für Kommunikation und andere Agenturen das Steuersystem auf dem Markt der Informationstechnologien in der Zeit vor dem ersten September zu modernisieren. Doch die Beamten vor dem vorgeschlagenen Zeitplan. Das neue Gesetz tritt in Kraft 1. Januar 2017.

16 June 2016

Leaks treten häufig nicht, weil der Hacker, sondern auch wegen der Dummheit und Verwirrung
Spiele viel teurer wegen der Annahme der “Steuer auf Google”

• Spiele viel teurer wegen der Annahme der "Steuer auf Google" »»»
Die Staatsduma in dritter Lesung das Gesetz "Über Wert Google" angenommen.
• Aichi nur durch die Krim möglich (Foreign IT-Unternehmen, die auf der Krim Arbeit verweigern, könnten Milliarden in Regierungsaufträge verlieren) »»»
IT-Unternehmen, den Verkauf der Software (SW) auf der Krim, am 1.
• Ein offener Brief an den Präsidenten Russlands von kleinen IT-Unternehmen »»»
Das Gesetz selbst ist ein guter Zweck - die Steuerbelastung für IT-Unternehmen zu verringern und Impulse für die Entwicklung von Hochtechnologien in unserem Land geben.
• Ministerium für Kommunikation sendet der IT-Branche zur Selbstregulierung »»»
Ministerium für Kommunikation beabsichtigt, die Verantwortung für die Entwicklung des Marktes für Informationstechnologie IT-Unternehmen zu übertragen.
• Große ausländische IT-Unternehmen können ihre Investitionen zu minimieren und tun, weg mit dem russischen Markt "in Bezug auf die Fuzzy-Regeln des Spiels" »»»
Wie der "Kommersant", die AEB appellierte an die Regierung, für mindestens sechs Monate bis 1.


Copyright © 2009
IT-Новости / Dig-Life