Leaks treten häufig nicht, weil der Hacker, sondern auch wegen der Dummheit und Verwirrung

Quelle: xakep.ru

Die überwiegende Mehrheit der großen Unternehmen sind nicht in der Lage, den Diebstahl von vertraulichen Informationen, und die Verletzung von Geschäftsgeheimnissen zu verhindern. Oft versuchen sie nicht einmal, es zu tun und sind nicht bekannt, dass Leckagen oder sie verstecken. Dies wird durch die Ergebnisse einer Studie belegt, dass Forschungszentrum Ponemon Institute durchgeführt und das Unternehmen Fasoo, in den Datenschutz spezialisiert hat.

Auf der Grundlage der gesammelten Daten, die Hauptursache von Leckagen - Unachtsamkeit der Mitarbeiter. Dies entspricht 56% der Vorfälle. In 37% der Fälle von Leckage tritt als Folge von Verlust oder Diebstahl Gerät. 35% der Vorfälle ist auf einem Dritt Fehler. Seltenere vertraulichen Informationen durch die Schuld der Verbrecher verloren, die keine direkte Verbindung mit dem Unternehmen haben. Teile dieser Faktor nur 22% beträgt.

64% der Unternehmen zugelassen befragten, dass sie nicht in der Lage waren die Übermittlung vertraulicher Dokumente an Dritte zu verhindern. Häufiger fallen Geheimnisse in die Hände der Mitarbeiter, die keinen Zugang zu ihnen haben. Die unkontrollierte Verbreitung vertraulicher Informationen innerhalb des Unternehmens befindet sich in 73% der Fälle beobachtet.

Oft wissen Unternehmen einfach nicht genau, wo die sensibelsten Dokumente und wer auf sie zugreifen können. In 48% der Organisationen speichern Mitarbeiter sensible Dokumente auf ihren Computern zu Hause oder mobile Geräte, und nichts davon kämpft nicht. In 58% der Unternehmen, die einen kostenlosen Service für die Speicherung und den Austausch von Dateien zu nutzen - wie zum Beispiel Dropbox.

In 77% der Unternehmen hatten noch nie eine Prüfung organisiert, wie sie vertrauliche Dokumente gespeichert sind. 69% derjenigen, die noch zu diesem Schritt ging, um Informationen Sicherheitsprobleme gefunden.

Opreatsionny Fasoo Regisseur Ron Arden nichts überraschenden Ergebnisse der Studie zu sehen. Ihm zufolge nicht erkennen viele Menschen, wie oft ikommercheskie Geheimnisse auf die Augen fallen, sind diejenigen, die nicht an die sie gerichtet sind. Zur gleichen Zeit, Unternehmen haben allen Grund, nicht ihre Einstiche zu werben, so Vorfälle selten Fremde kennen.

Die Angelegenheit wird durch die Tatsache erschwert, dass die Mittel zum Schutz von Daten zu klopfen ist fast unmöglich. “Information Director Management-Ressourcen fordert die Löcher zu stopfen, - erklärt Arden -. Manuelle Interesse an ihm, ob es undichte Stellen im vergangenen Jahr waren, gibt er zu, dass nicht geschehen ist, und sie sich weigern, das Geld zu verteilen.”.

15 June 2016

Kaspersky sagte Reportern der Zeitung The New York Times, sagte, dass die russischen Programmierer und Hacker, die geschicktesten in der Welt
Die Staatsduma hat die so genannte “auf Google-Steuer”

• Doktor, der durch das Gericht verlangte, dass die "Yandex" von 1 Million Rubel für die Verweigerung der Links auf das "Recht auf Vergessen" zu entfernen »»»
"Eingereicht Sergey Makarov eine Klage gegen die Firma" Yandex "In der Klage verlangt sie die illegale Weigerung erkennen zu Internet-Links mit seinen persönlichen Daten entfernen: Name.
• Facebook räumte ein, dass der Verkauf von Nutzerdaten »»»
Guide Facebook Inc hat angekündigt, dass die Entwickler von Anwendungen für soziale Netzwerke, um die Kennziffern der Benutzer auf eine bestimmte Drittanbieter-Makler zu verkaufen.
• Statement Chronopay Unternehmen über das in einer Netzwerk von Kreditkartendaten »»»
18. Januar 2011 über das Internet waren private Schlüssel, um das Zertifikat auf die Domain und Daten payments.
• Überwachung von Fahrzeugen, Fahrzeug-Monitoring-System »»»
Wir bieten Lösungen für Navigation und Steuerung der Kraftstoff auf der Grundlage des Versands von Software-System TraceReports und Überwachung von mobilen Objekten “Lineguard”.
• Belarus erklärt staatliche Registrierung aller Internet-Ressourcen »»»
Der Ministerrat der Republik Belarus vom 1. Mai erklärte die staatliche Registrierung aller Internet-Ressourcen.


Copyright © 2009
IT-Новости / Dig-Life